102,050€ +0,39 %   15.11.2019 17:37
VINCI in Deutschland    >    VINCI-Stiftung

VINCI-Stiftung

VINCI-Sitftung

VINCI unterstützt Projekte die sich mit dem Zugang zum Arbeitsmarkt, der sozialen (Wie- der-)Eingliederung bzw Integration, der Aus- und Weiterbildung und der Unterstützung von benachteiligten Stadtvierteln beschäftigen. Träger dieser Initiativen ist hauptsächlich die VINCI-Stiftung, die einen entsprechenden Rahmen für das bürgerliche Engagement der Konzernmitarbeiter bereitstellt. Die Stiftung arbeitet mit zwei Förderinstrumenten: dem „Know-how-Sponsoring“, also der Bereitstellung fachlicher Kompetenzen im Rahmen der Patenschaft von Mitarbeitern für die jeweiligen Projekte, sowie der finanziellen Unterstützung der Vereine und Integrationseinrichtungen für Investitionsausgaben.

2018 war ein erfolgreiches Jahr dank des gro- ßen Engagements der zahlreichen Projektpa- ten aus den VINCI-Unternehmen, die die so- zialen Einrichtungen vor Ort begleiten. Weitere Informationen unter VINCI-Sitftung

HANDELN, DAMIT JEDER MENSCH SEINEN PLATZ IN DER GESELLSCHAFT FINDET

 

VINCI-Stiftung, Partner für die Stadt

Die VINCI-Stiftung für gesellschaftliche Verantwortung fördert 2018 im Rahmen ihres Programms „Solidarische Stadt“ in Zusammenarbeit mit der baden-württembergischen Stadt Mannheim Projekte. 10 soziale Einrichtungen aus den sozial benachteiligten Stadtvier- tel Neckarstadt-West und Unterstadt/ Jungbusch kommen im Genuss von insgesamt 106.000 €. 15 in Mannheim ansässige VINCI-Mitarbeiter wirken als Projektpaten mit.

Von Menschen - Für Menschen

2018

253.626€ Fördersumme

29 Projekt-Paten

23 Geförderte Projekte

Seit 2010

1,5 Mio. € Fördersumme

171 Projekt-Paten

123 Geförderte Projekte

Projekte

01 Mit dem Projekt „Harburg-Huus“ bietet das Deutsche Rote Kreuz Tagesaufenthalts- und Übernachtungsstätte des DRK Harburg für obdachlose Menschen an. Die VINCI-Stiftung unterstützt bei der Notunterkunft und Sozialberatung für mittellose Obdachlose in Harburg.

02 Internationaler Garten Östliche Unterstadt e.V. in Mannheim. Der gemeinnützige Verein gestaltet den Garten als Treffpunkt in einem multikulturellen Wohnviertel zum Knüpfen von nachbarschaftlichen Kontakten in gemeinsa- mer Verantwortung seiner Mitglieder.

03 Projekt „Respekt! Theater auf der Straße“. Um das friedliche Zusammenleben und den Zusammenhalt im Quartier zu stärken, will das Gemeinschaftszentrum Jungbusch einen Beitrag dazu leisten, gemeinsam mit BewohnerInnen Strategien zu entwickeln, die das kommunikative Mitein- ander und die Nachbarschaft fördern.