94,070€ -0,33 %   06.05.2021 14:43
VINCI in Deutschland    >    Unternehmenssparten    >    Eurovia

Eurovia

Eurovia

EUROVIA deckt an über 125 Standorten bundesweit die gesamte Wertschöpfungskette im Straßen- und Verkehrswegebau ab. Jeden Tag gestalten unsere knapp 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Infrastruktur Deutschlands.

Wir planen Bauprojekte ganzheitlich, gewinnen Roh- stoffe, recyceln und produzieren Straßenbaumateriali- en. Unsere Kernkompetenz im Asphalt- und Betonstraßenbau wird durch Know-how im Ingenieur-, Erd- und Tiefbau ergänzt. Dabei sind wir lokal verwurzelt und somit der ideale Partner in Ihrer Region. Gleichzeitig realisiert EUROVIA überregionale Großprojekte im Rahmen Öffentlich-Privater-Partnerschaften (ÖPP) von der Finanzierung über die Planung und Bauaus- führung bis hin zum Betrieb.

Unsere Labore arbeiten an zukunftsweisenden Produkten und Verfahren wie der NOXEPUR®- Technologie, eine Beschichtung für Straßenbeläge und Schallschutzwände, die gesundheitsschädigende Stickoxide in der Luft reduziert. Mit der von EUROVIA entwickelten Power Road® bekommt die Straße einen Zusatznutzen: die Erzeugung von Wärmeenergie aus Sonnenwärme, die gespeichert und in benachbarten Gebäuden und Infrastrukturen genutzt werden kann. Die EUROVIA Tochter VIA IMC beschäftigt sich mit der Einbindung und Nutzung von digitalen Daten- strukturen wie zum Beispiel BIM (Building Information Modeling). Im Fokus unserer Digitalisierungsstrategie steht die intelligente Nutzung digitaler Daten, damit Bauprozesse effizient und qualitätstreu umgesetzt werden.

„Gemeinsam bauen. Gemeinsam Infrastruktur gestalten.“

Kennzahlen 2019

922 Mio. € Leistung

3.700 Mitarbeiter

129 Standorte

Referenzen

Verkehrswegebau

Schadstoffmindernde Asphaltdecke, Theodor-Heuss-Ring, Kiel; A7, Niedersachsen; A5, Baden-Baden; A40, Mühlheim

Bauwerksinstandsetzung/Bauwerkssanierung

Großmarkt Hamburg; Ohrntalbrücke, A6

Pflasterarbeiten und farbiger Asphalt

Domplatz, Köln; Vorplatz Bauhausmuseum, Weimar; Gestaltung/Aufwertung eines Stadtviertels im Rahmen des Projekts „Lebenswertes Chorweiler – ein Zentrum im Wandel“, Köln

Industrie- und Gewerbeflächen

Straßen, Kreisverkehre, Parkplätze, IKEA Kaarst; Betriebshof, BVG Berlin

Flugbetriebsflächen

Sanierung Rollfelder, Frankfurt am Main; Sanierung Vorfeldplatten, Düsseldorf

Gleisbau

Huttenstraße, Leipzig

Schallschutz

Lärmschutzw.nde Duisburg, Lärmschutzw.nde Würzburg